Förderdarlehen – wirtschaftlicher Zugewinn ?

admin
von admin April 4, 2008 15:49

Förderdarlehen dienen als politisches Instrument um sozial Schwachen eine Kreditfinanzierung zu ermöglichen oder für die Gesellschaft sinnvolle Projekte voranzutreiben.

Dabei reicht das Spektrum der Förderdarlehen von Studentenkrediten über Baufinanzierungen bis hin zu Entwicklungsprojekten oder Investitionshilfen bei Unternehmensneugründungen. Durch das breite Spektrum entsteht auch eine große Zielgruppe, die als potentielle Kreditnehmer auftreten können. Anbieter von Förderdarlehen sind in Deutschland vor allem die Landesbanken bzw. die Kreditanstalt für Wiederaufbau (kfW).

Häufig werden Förderdarlehen im Rahmen einer Baufinanzierung in Anspruch genommen. Dabei sind die Kreditnehmer Privatpersonen. Der Anspruch darauf teilt sich in 2 Gruppen auf. Einerseits sozial Schwache bei denen die zinsgünstige Baufinanzierung zur Alterssicherung beitragen soll. Andererseits Privatpersonen, die ein gesellschaftlich sinnvolles Bauvorhaben beginnen möchten. Hier fördert beispielsweise die KfW hauptsächlich ökologische Bauprojekte (CO2-Gebäudesanierungsprogramm, ökologisch Bauen) oder Bauherren, die sich durch den Bau an eine Wohngenossenschaft anschliessen möchten. Ausgeschlossen ist hierbei aber der Mietkauf. Dieses Programm wird angeboten um der wachsenden Anzahl ausländischer Investoren auf dem deutschen Immobilienmarkt entgegenzuwirken.

Prinzipiell gilt dass bei der Ausgestaltung der Finanzierung nur die entstandenen Mehrkosten, verglichen mit einem konventionellen Projekt, über einen reduzierten Zinsatz übernommen werden. Es liegt daher in der Natur der Sache, dass Förderdarlehen kaum einen wirtschaftlichen Zugewinn ergeben. Beispielsweise werden bei Energiesparprojekten über den verringerten Zinsatz und einem Maximalbetrag von 50.000 Euro die Mehrkosten für eine verbesserte Dämmung finanziert. Die Antragstellung erfolgt in den meisten Fällen über die Hausbank. Dadurch empfiehlt sich bei Baufinanzierungsprojekten eine begleitende individuelle Betreuung durch den Finanzberater des eigenen Kreditinstituts schon zu Beginn der Planung in Anspruch zu nehmen um sich dann für oder gegen ein Darlehen zu entscheiden. Oft werden auch durch den Konkurrenzdruck auf dem Markt vergleichbar günstige Darlehen von seiten Privater Kreditinstitute angeboten.

admin
von admin April 4, 2008 15:49

Anzeige