Mietrecht – Wo finde ich Hilfe?

admin
von admin Juli 27, 2010 16:32

Das Mietrecht ist in Deutschland der Bereich, um den es bei den meisten Gerichtsprozessen geht. Streitereien zwischen Mietparteien gehören zum Alltag vieler Familien und alleinstehender Mieter. Für Hilfe vom Anwalt fehlt oft das Geld, daher kann man sich ohne entsprechende Hilfe schnell wie in einer Zwickmühle fühlen.

Das Mietrecht ist ein sehr komplexer Bereich des deutschen Rechtssystems, und es gibt unzählige Anwälte, die sich auf dieses Spezialgebiet konzentrieren. Doch die Frage des Geldes ist für Klienten sehr prägnant, denn wer will schliesslich wegen einer Mietminderung gleich vor Gericht gehen, und dort die entsprechenden Kosten tragen. Viele Mieter sind sich über ihre Rechte kaum bewusst, und es bedarf einer entsprechenden Belehrung von kompetenter Seite. So lassen sich in vielen Fällen kleinere Lapalien mit dem Vermieter einfacher schlichten, und eventuell aus der Welt schaffen.

Mietrecht – Kompetente Hilfe von professioneller Seite?

Die häufigste Ursache für einen Konflikt zwischen Mieter und Vermieter ist die sogenannte Mietminderung. Wenn im Haus Bauarbeiten stattfinden, ein Schimmelbefall das Bewohnen von Mietwohnungen unmöglich macht, oder eine Geruchsbelästigung über den Hof stattfindet, können die Mietparteien die Miete nach einem festgelegten Spiegel herabsetzen.

Hier ist es ratsam, sich mit den anderen Parteien im Haus zu solidarisieren, um die ernste Intention glaubhaft zu machen und Hilfe beim Mietrecht zu bekommen. Im Internet finden sich Tabellen, in denen die zulässige Mietminderung in Prozentzahlen ausdrücken, mit einem Hinweis auf entsprechende rechtskräftige Urteile in der Bundesrepublik.

Mietrecht – Hilfe vom Mieterschutzbund

Sobald die Situation sich nicht mehr mit einfachen Mitteln klären lässt, müssen Mieter den Kontakt zu professionellen Instanzen suchen. Der Mieterschutzbund ist die erste Adresse für Schwierigkeiten mit Mietrecht in Deutschland. Hier können sich alle Mitglieder zu ihren individuellen Anliegen beraten lassen.

Die Mitgliedschaft beim Mieterschutzbund kostet 42,00 Euro im Jahr und 10,00/15,00 Euro Aufnahmegebühr. Bei akuten Problemen ist dies lohnend angelegtes Geld, denn die Solidarität und Erfahrung der MieterInnen ist in jedem Fall mehr als hilfreich.

admin
von admin Juli 27, 2010 16:32

Anzeige