Mieterhöhung – Mietwohnung wechseln oder Nebenkosten senken

admin
von admin November 10, 2009 12:55

Mieterhöhungen können jeden Mieter, jeder Zeit treffen. Denn der Vermieter hat das Recht dazu die Miete zu erhöhen. Dies muss jedoch im Rahmen der allgemeine Preissteigerung bleiben und darf nicht auf Willkür basieren. Das Vorbehalten einer Erhöhung muss jedoch im Mietvertrag festgehalten werden sonst sind Preissteigerungen für den eigenen Wohnraum nicht zulässig.

Mieterhöhungen kann es aber auch in einer Gewerbeimmobilie geben. Die Schutzvorschriften bezüglich der Erhöhung der Miete sind jedoch für privaten Wohnraum bedeutend strenger. Doch egal ob es um Mietminderung, -erhöhung oder Staffelmiete geht, was nicht schriftlich festgehalten wird ist hinfällig. Natürlich kann man selbst auch dazu beitragen, dass die Miete nicht all zu utopisch ausfällt, in dem man bei den Nebenkosten spart wo es nur geht.

Mieterhöhungen für privaten Wohnraum

Je nach dem wie stark die Mieterhöhung zu Buche schlägt muss man sich überlegen, ob die eigene Wohnung wirklich noch günstig ist oder ob man eine neue Mietwohnung suchen muss. Es gibt jedoch eine Mieterhöhungs-Checkliste. Diese gibt einem Mieter Hilfestellung und man kann mit wenigen Fragen herausbekommen, ob die Mieterhöhung mit rechtmäßigen Dingen zugeht oder nicht. Im Übrigen habe ich hier einen interessanten Artikel darüber gelesen, dass ein Ökonom  Hartz IV stärker regional ausrichten will. Das würde sich dann auch positiv auf die Mietzahlungen auswirken.

Mietwohnung wechsel dich

Zuerst sollte man auf das Erhöhungsschreiben für die Mieterhöhung achten. Denn nur der Vermieter selbst darf die Miete erhöhen, also derjenige dem die Immobilie gehört. Nicht aber sein Partner oder andere Angehörige. Des Weiteren achten Sie darauf ob Ihre Mieterhöhung mündlich oder telefonisch daher kommt. Ist das der Fall ist die Erhöhung nämlich hinfällig. Einige Vermieter haben mit dieser Masche leider immer noch Erfolg und so zahlt so manch einer eine höhere Miete, ohne es von Rechtswegen zu müssen. Ist alles korrekt, die Miete aber so stark angestiegen, dass sie den eigenen finanziellen Rahmen sprengt muss man sich nach einer neuen Wohnung umsehen, in der die Mieten günstiger sind, und hoffen, dass man die nächsten Jahren nicht wieder von einer Mieterhöhung betroffen ist.

admin
von admin November 10, 2009 12:55

Anzeige