Immobilie renovieren: Tipps

admin
von admin Januar 26, 2012 06:13

Immobilie renovieren: Tipps

Beim Kauf eines Eigenheims oder anderer Immobilien nimmt man oft einige Dinge in Kauf, um einen geringeren Preis zu erzielen. So kann das erstandene Objekt über alte Fenster, unangenehme Teppichböden und versiffte Wände verfügen. Kleine Renovierungsarbeiten können hier meist große Wunder bewirken.

Um aus einem solchen Objekt eine schöne Immobilie zu machen, können einige Reparaturen und Renovierungsarbeiten in Eigenregie gemacht werden. Preiswerte Handwerker können auch hier eine gute Alternative darstellen. Um nichts falsch zu machen, lohnt es sich, genau informiert zu sein.

Fällige Tätigkeiten nach Dringlichkeit sortieren

Zunächst sollte man eine Bestandsaufnahme der Immobilie machen und diese in verschiedene Dringlichkeitsstufen einteilen. Dies kann so aussehen, dass man zunächst überlegt, welche Arbeiten an der Immobilie notwendig und unabdingbar sind. Die nächste Kategorie kann die Arbeiten beinhalten, die gemacht werden müssen, deren Realisierung aber mehr Zeit hat. Eine weitere Kategorie kann die Dinge beinhalten, die aus objektiven Gründen geändert werden sollten, aber nicht unweigerlich geändert werden müssten. Und schließlich kann eine letzte Kategorie die subjektiven Änderungswünsche beinhalten. Diese letzte Kategorie kann man in zwei Bereiche aufteilen: erstens, die Dinge, die Erleichterung in praktischer Hinsicht verschaffen und zweitens, die Dinge, die auf dekorative Elemente abzielen.

Kosten kalkulieren

Hat man diese umfassende Liste erstellt, kann die Kostenüberlegung und die zeitliche Planung stattfinden. Hierzu sollte man sich einige zielgerichtete Informationen einholen, um sich über die Vorhaben und deren Möglichkeiten zu informieren. Bücher sind hier die erste Wahl. Ein großes Sortiment an Büchern bieten die meisten Stadtbibliotheken. Des Weiteren kann man sich natürlich auch im Internet erkundigen. Hier wird man dank einer Fülle an Tipps und Ratschlägen profitieren können. Auch diverse Renovierungs- und Umbaumagazine, die speziell für solche Projektvorhaben herausgegeben werden, können über die neuesten Trends informieren und über die neuesten finanziellen Möglichkeiten berichten.

Ist man auf der Suche nach guten und seriösen Handwerkern, dann kann es hilfreich sein, seine Nachbarschaft über einzelne Vorhaben zu informieren. Teilweise können Nachbarn Empfehlungen für Handwerker geben oder im Gegenteil, von der einen oder anderen Firma abraten. Oft können sich so auch weitere Möglichkeiten ergeben. Der eine Nachbar kennt zum Beispiel einen Fliesenleger, der gerne einen Samstagnachmittag für ein gutes Abendessen mit einem guten Schluck Wein opfert.

admin
von admin Januar 26, 2012 06:13

Anzeige