Feuchtes Fundament und fehlende Drainage sind Hauptgründe für Schimmelbefall

admin
von admin Juni 14, 2008 10:35

Schimmelbefall – ein Horror für jeden Bauherren und Immobilienbesitzer.

Deswegen haben wir schon einmal versucht, herauszufinden, woher der Schimmel kommen könnte. Pfusch am Bau ist sicherlich ein wichtiger Grund für Schimmelbefall, Ursachen für Schimmelbildung am Gebäude können jedoch schon in der Planungsphase gefunden werden.

Wenn beim Bau des Hauses am Untergrund – sprich, einer anständigen Drainage – gespart wird, dann wird sich das über kurz oder lang in Feuchtigkeitsüberschuss bemerkbar machen. Denn die Drainage zieht das sich ansammelnde Wasser vom Fundament weg, bevor es den eigentlichen Feuchtigkeitsschutz des Hauses angreifen kann.

Deswegen halten viele Bauherren eine Drainage mit extra unter der Kiesfläche verlegten Rohren für überflüssig – das ist jedoch nicht immer der Fall. Stellt man das Fundament des Hauses auf Boden, der generell bekannt dafür ist, dass er Feuchtigkeit begünstigt – z.B. in der Nähe von Wasserflächen, dann ist es durchaus sinnvoll, über eine professionelle Drainage zumindestens nachzudenken.

Eine Alternative zum teuren Rohrverlegen ist die sogenannte Weiße Wanne. Dieser fast völlig wasserundurchlässige Beton ist zugleich ein guter Wärmeisolator. Nachteil hierbei ist, dass kein Wasser hineinkommt, aber eben auch keine Wärme/Feuchtigkeit nach draußen kommt.

Deswegen heißt es, sich genau zu überlegen, welche Art von Feuchtigkeitsschutz man bevorzugt.

admin
von admin Juni 14, 2008 10:35

Anzeige