Pflegetipps für geflieste Böden

admin
von admin Januar 22, 2013 12:08

Pflegetipps für geflieste Böden

Geflieste Böden sind nicht nur praktisch, sondern können auch schön aussehen: Heutzutage gib es vielfältige Fliesendesigns, die modernes Gestalten möglich machen. Damit die Fliesen in Ihrem Badezimmer und der Küche auch für lange Zeit schön aussehen, ist eine angemessene Pflege sehr wichtig. In diesem Artikel sollen Ihnen ein paar nützliche Pflegetipps für geflieste Böden vorgestellt werden.


Drei Tipps zur Reinigung, Schutz und Pflege von Fliesen

Mit den folgenden drei einfachen Arbeitsschritten reinigen, pflegen und schützen Sie Fliesenböden gegen Flecken und Verunreinigungen:

  1. Zunächst sollte ein neuer Keramikfliesenboden mit einem handelsüblichen Spezialreiniger vorbehandelt werden. Geben Sie den Reiniger in einen Eimer mit Wasser und wischen Sie den Boden mit dieser Lösung feuchtnass. Anschließend sollte der Boden mit klarem Wasser nachgewischt werden. Als Ergebnis erhalten Sie eine saubere und glänzende Oberfläche.
  2. Im zweiten Schritt ist es ratsam, den neuen Boden angemessen zu imprägnieren. Diese Schutzbehandlung gegen Flecken macht die Fliesen Öl- und Wasser abweisend, wodurch sie leichter gepflegt werden können. Aufgetragen wird die Schutzimprägnierung mit einer Rolle oder einem Wischer. Nach einer Trockenzeit von 45 Minuten, wird der Boden nochmals gewischt, wobei überschüssige Streifen entfernt werden. Nach dieser Behandlung muss der Fliesenboden zwei Stunden nicht betreten und 24 Stunden trocken gehalten werden.
  3. Im dritten Arbeitsschritt der Fliesenpflege geht es darum, die Schönheit des Bodens möglichst lang zu erhalten. Tragen Sie Feinsteinzeugreiniger wie folgt auf Ihren Fliesenboden auf: Nachdem Sie den Boden feuchtnass gewischt haben, nehmen Sie den restlichen Flüssigkeitsfilm mit einem Wischer auf. Wenn ein Boden einmal sehr beansprucht und verschmutzt ist, bedarf es einer zusätzlichen Grundreinigung: Diese erfolgt mit einem Feinsteinzeugintensivreiniger. Der Reiniger wird in lauwarmes Wasser gegeben und mit einem Schrubber gleichmäßig verteilt. In der Einwirkzeit, welche 10-20 Minuten, sollte der Boden ab und zu gebürstet werden, um das Antrocknen zu vermeiden. Anschließend nimmt man die Reste der Reinigungslösung mit einem Tuch auf und wischt mit sauberem Wasser nach.

Saubere, glatte Oberfläche erhalten

Die regelmäßige Reinigung und Imprägnierung von Keramikfließen beugt der Fleckenbildung erfolgreich vor. Spezialreiniger sorgen für sicheren Schutz vor Öl und Wasser, wodurch der Boden lange seine strahlende Schönheit behält. Bei starken Verschmutzungen sollten Sie den Boden jedoch mit einem Feinsteinzeugintensivreiniger behandeln, wodurch wieder eine saubere, glatte Oberfläche entsteht.

Redaktionelle Anmerkung:

Weitere Tipps, wie Sie am besten Fliesen sauber machen finden Sie auch im Internet auf zahlreichen Seiten.

Artikelfoto: flashpics – Fotolia

admin
von admin Januar 22, 2013 12:08

Anzeige