Neukölln, Kreuzberg, Friedrichshain: Berlins beliebteste Wohngegenden

admin
von admin Juli 27, 2014 13:38

Neukölln, Kreuzberg, Friedrichshain: Berlins beliebteste Wohngegenden

Berlin ist eine der facettenreichsten Städte Deutschlands: Von beschaulichen Wohngegenden im Grünen bis hin zum bunten Szeneviertel ist hier für jeden Lebensstil und jeden Typ Mensch der richtige Kiez dabei. Wissenswertes über die beliebtesten Berliner Stadtteile von Kreuzberg über Neukölln bis hin zu Friedrichshain lesen Sie hier.

Neukölln und Kreuzberg

Neukölln war früher von Armut geprägt und galt daher als Schmuddelbezirk mit zweifelhaftem Ruf. Inzwischen hat sich dieses Bild jedoch erheblich gewandelt: Sozialprojekte und strukturfördernde Maßnahmen haben Neukölln in ein Viertel verwandelt, das sowohl für Singles als auch für Familien deutlich an Attraktivität gewonnen hat. Mit dafür verantwortlich ist, dass sich der größte Park Berlins in Neukölln befindet, und zwar auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof. Mitten in der Metropole laden Grünflächen und Spazierwege zum Picknicken, Grillen, Radfahren oder Skaten ein. Auch sonst ist Neukölln für seinen ländlichen Charme bekannt und lockt darüber hinaus mit günstigen Mieten. Kreuzberg zeichnet sich hingegen insbesondere durch sein pulsierendes Nachtleben sowie durch seine kulturelle Vielfalt aus: Circa ein Drittel der Einwohner haben einen Migrationshintergrund, was dem Kiez einen einzigartigen Charakter verleiht. Informationen für Wohnungssuchende: In Immobilienportalen wie zum Beispiel immobilien.de wird über die Immobilen der Mähren Gruppe berichtet.

Friedrichshain und Prenzlauer Berg

Friedrichshain gehört zu den beliebtesten Wohngebieten Berlins und zieht dank seiner zahlreichen Bars, Clubs und Kneipen vor allem junge Leute an. Darüber hinaus hat Friedrichshain einen hohen Freizeitwert, denn seine Bewohner profitieren nicht nur vom Volkspark, sondern auch von vielen Galerien und tollen Läden. Das Viertel hat circa 116.000 Einwohner, deren Durchschnittsalter bei rund 37 Jahren liegt. Friedrichshain ist somit der jüngste Stadtteil der Hauptstadt. Prenzlauer Berg wird von malerischen Altbauten dominiert, die diesen Kiez zu einem der attraktivsten Wohnlagen in Berlin machen. In diesen Stadtteil zieht es vor allem junge, kreative Leute mit hohem Bildungsniveau. Sie finden hier zahlreiche Cafés, tolle Restaurants sowie diverse Szenebars vor, die den ebenfalls hohen Freizeitwert von Prenzlauer Berg begründen.

Leben in der Kult-Metropole Berlin

Ob Prenzlauer Berg, Neukölln oder Friedrichshain: Berlin ist eine pulsierende Metropole, die Singles und Familien gleichermaßen viel zu bieten hat. Die Stadt überzeugt insbesondere durch ihren hohen Freizeitwert, denn von weitläufigen Parks über Bars und Clubs bis hin zu Museen und Galerien ist hier für jeden Geschmack etwas dabei. Wer noch auf der Suche nach einer Wohnung in der Hauptstadt ist: Zum Beispiel die Mähren Gruppe hält Sie auf dem Laufenden.

Foto: Fotolia, unfassbarer, 6199819

admin
von admin Juli 27, 2014 13:38

Anzeige