Immobilienkrise: Deutsche Häuser sind nicht betroffen

admin
von admin September 24, 2008 15:25

Trotz der Immobilien- und Finanzkrise sind deutsche Häuser sicher vor dem weltweiten Immobilienmarkt. Allerdings gibt es in den USA wahre Schnäppchen im Bereich der Haus-Neuerwerbung.

Immobilienmarkt in den USA ist eingebrochen

Nach einer Umfrage der Wirtschaftsberater von Ernst & Young sei der hiesige Markt „sehr robust und attraktiv“. Das berichtete der Fokus in seiner Online-Ausgabe. 90 Prozent der Grundstückshändler, als auch Immobilienfonds und Wohnungsbaugesellschaften sehen ihr Geschäft nicht in Gefahr.

Zwar sinkt der Anteil der angelegten Finanzmasse, aber dennoch bleibt er auf hohem Niveau. Deutschland ist also von der Erschütterung des US-Immobilienmarkt kaum betroffen.

Demgegenüber stehen die extrem vielen Verkäufe wegen der Finanzkrise in den USA. Dort sinken die Preise schon seit einer geraumen Zeit. Der Grundstückswert treibt auch viele Immobilienhändler in den Ruin.

Viele Deutsche kaufen sich bereits in den Vereinigten Staaten ein.

admin
von admin September 24, 2008 15:25

Anzeige