günstige Baufinanzierung – Baugeldvergleich lohnt sich

admin
von admin Juli 25, 2008 11:40

Für die Meisten ist die Finanzierung der eigenen Immobilie die größte finanzielle Belastung des Lebens. Nach der Erhöhung der Leitzinsen Mitte des Jahres haben viele Verbraucher auch mit einem Anstieg der Hypothekenzinsen gerechnet.

Die Konditionen für langfristige Hypothekendarlehen sind jedoch sogar leicht gesunken, was darauf zurückzuführen ist, dass sich Kreditinstitute meist über Anleihen refinanzieren. Es lohnt sich jedoch immer ein genauer Vergleich der verschiedenen Anbieter, wenn man plant eine eigene Immobilie zu kaufen oder zu bauen. Schon geringe Prozentpunkte können bei hohen Kreditsummen enorme Beträge ausmachen. Die Konditionen der Anbieter variieren sehr stark, sodass sich ein Vergleich immer lohnt. Zwischen dem teuersten und günstigsten Anbieter liegt zur Zeit bei der Baufinanzierung etwa ein Prozentpunkt. Dieser Prozentpunkt sieht zwar wenig aus, macht aber über die gesamte Laufzeit fünfstellige Beträge aus. Viele Bauherren nehmen diesen Aspekt bei der Wahl des Kreditinstituts gar nicht richtig wahr.

Wer genau schaut und alle Konditionen und Kosten vergleicht, kann jedoch richtig sparen. Ein Baugeld-Vergleich lohnt sich immer. Selbst wenn nur geringe Vergünstigungen seitens der Bank gewährt werden, in dem man einen günstigeren Anbieter gefunden hat und seiner Bank dort mit einem Abschluss „droht“. Neben einem Vergleich bei den örtlichen Banken sollte auch immer ein Vergleich im Internet gemacht werden. Im Internet gibt es professionelle Baugeldvergleiche, bei denen man auf den ersten Blick die zurzeit günstigsten Anbieter und Konditionen sieht.

admin
von admin Juli 25, 2008 11:40

Anzeige