Eigentumswohnungen

admin
von admin Dezember 3, 2009 13:23

Eigentumswohnungen

Eine besondere Form des Wohneigentums ist die Eigentumswohnung. Die Käufer von Eigentumswohnungen wollen oder können sich kein Haus leisten und so ist die Eigentumswohnung eine gute Alternative.

Für wen ist eine Eigentumswohnung geeignet?

Gerade für Alleinstehende, Paare ohne Kinder, Rentner oder Berufspendler lohnt sich der Kauf und vermittelt doch das Gefühl etwas Eigenes zu haben.
Auf einer Wohnfläche von 100 qm der Eigentumswohnung kommen etwa 200 qm Grundstück dazu.
Das relativ kleine Grundstück macht den Kauf dieser Wohnung preiswert und attraktiv.

Auf Dauer billiger: die Eigentumswohnung

Gerade in Stadtzentren oder Ballungsgebieten, wo die Mietkosten sehr hoch sind ist die Anschaffung einer Eigentumswohnung sinnvoll und auf Dauer preiswerter.

Das System Eigentumswohnung ist folgendes

In einem Mehrfamilienhaus bilden die Besitzer der Eigentumswohnungen die Eigentümergemeinde. Diese Eigentümergemeinde legt eine Hausordnung für die gemeinsam genutzten Flächen fest. Alle Besitzer nutzen gemeinsam das Treppenhaus, Keller, Dachboden, Hof und Garten.
Die monatlichen Betriebskosten, für Heizung, Wasser, Strom, Abwasser, Müllabfuhr, Schneebeseitigung usw. werden an eine Hausverwaltung gezahlt. Diese Hausverwaltung organisiert dann eventuelle Reparaturen und verwaltet die Finanzen der Eigentümer.
Sind große Investitionen geplant oder soll die Hausordnung verändert werden, so geschieht das nur im Konsens.

Beim Kauf von einer Eigentumswohnung sind vorher einige Dinge zu beachten:

Ist die Eigentumswohnung eine Altbauwohnung, so ist vorher die Bausubstanz von einem Gutachter zu prüfen. Altbauwohnungen haben ihren Reiz, großzügige Fenster, Stuckdecke und Parkettfußboden verleihen einen gewissen Charme. Stehen aber Sanierungen am Gebäude an, so sind die genauen Kosten zu ermitteln.
Vor dem Kauf sind die gesamten Kosten, auch die Nebenkosten zu benennen. Besteht die Eigentümergemeinde schon länger müssen finanzielle Rücklagen vorhanden sein.
Ist das nicht der Fall ist ein Kauf dieser Eigentumswohnung abzuraten.
Bei noch bestehenden Mietverträgen sind, vor dem Kauf die Kündigungen mit den Kündigungsfristen vorzulegen.

Tipp: Eigentumswohnungen eignen sich auch gut als Kapitalanlage, gerade in den großen Städten.
Hierzu ist eine Marktanalyse erforderlich und ein Vergleich lohnt sich. Für ältere Bewohner einer Eigentumswohnung bietet das Schwesternrufsystem einen einfachen Weg im Notfall schnelle Hilfe rufen zu können. Bei Fragen konsultieren Sie einfach den Immobilienratgeber. Hausnummerleuchten: Damit man auch im Dunkeln die richtige Klingel findet.

Foto: wibaimages – Fotolia.com

admin
von admin Dezember 3, 2009 13:23

Anzeige