Die Hausfassade als Aushängeschild

admin
von admin März 25, 2011 15:02

Die Hausfassade als Aushängeschild

Die Temperaturen steigen wieder. Der Frühling steht vor der Tür. Es wird Zeit, sich um die Außenanlage des Hauses zu kümmern. Neben Blumen und Sträucher wollen auch die Gartendeko und die Gartenmöbel auf Hochglanz gebracht werden.

Doch nicht nur der Garten sollte im Mittelpunkt der Betrachtung stehen. Viele Hausbesitzer sehen mittlerweile die Hausfassade als Aushängeschild des Hauses an. Deshalb sollte auch sie auf Schäden untersucht werden. Neben dem Anstrich gehören auch Accessoires wie Briefkasten, Hausnummer oder die Außenbeleuchtung dazu.

Briefkästen als Designobjekt

Galt der Briefkasten früher noch als Aufbewahrungsbox der täglichen Post, kann er heutzutage sehr viel zu einer ansprechenden Hausfassade beitragen. Begonnen bei der Form bis hin zur Farb- und Materialwahl stehen viele Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung. Waren die ersten Briefkästen meist aus Gusseisen, geht der Trend immer mehr zu Edelstahl. Zum einen sieht dieses besser aus, zum anderen lassen sich daraus viele verschiedene Formen erarbeiten oder auch mit anderen Materialien wie z.B. Holz kombinieren. Ein weiterer Vorteil von Edelstahl ist die leichte Montage. Das Material ist wesentlich leichter im Gegensatz zu Gusseisen und somit auch leichter zu handhaben. Um lange Freude an seinem Briefkasten zu haben, sollte man jedoch auf hochwertige Qualität setzen. Billigprodukte aus Fernost weisen in der Regel bereits nach ein oder zwei Jahren Verschleißerscheinungen auf, zum anderen sind die Formen standardisiert und ähneln sich immer.

Außenleuchten setzen das Haus in Szene

Um sein Haus auch bei Dämmerung oder in der Nacht sichtbar zu machen, werden Außenleuchten immer beliebter. Nicht nur Firmen nutzen sie, um auf sich aufmerksam zu machen, auch Privatpersonen setzen damit ihr Haus gekonnt in Szene. Die Auswahl in diesem Bereich ist riesig. In Sachen Material geht auch hier die Tendenz stark in Richtung Edelstahl. Es ist sehr witterungsbeständig und deshalb sehr lange haltbar. Bei hochwertigem Material setzt sich kaum Flugrost an. Und falls doch, ist dieser mit einem Poliertuch schnell beseitigt.

Foto: SchneiderStockImages – Fotolia.com

admin
von admin März 25, 2011 15:02

Anzeige