Die eigenen vier Wände in die Umwelt integrieren

admin
von admin August 25, 2011 12:03

Die eigenen vier Wände in die Umwelt integrieren

Schon bei der Bauplanung fürs Eigenheim ist zu berücksichtigen, dass sich Ihre zukünftigen vier Wände nahtlos in die Umgebung einfügen. Der Architekt, den Sie mit dem Gesamtkonzept beauftragen, wird Sie zu diesem wichtigen Thema ausführlich beraten. Je besser Sie das neue Haus in seine Umgebung integrieren, umso nachhaltiger ist nicht zuletzt auch der Beitrag, den Sie damit zum Umweltschutz leisten.

Tageslicht durchflutet und energiesparend

Ein modernes Eigenheim werden Sie nicht nur schlicht an die Umgebung anpassen – Sie sollten es so planen und bauen, dass es reichlich von Tageslicht durchflutet wird und außerdem energiesparend ist. Bauen Sie doch am besten ein so genanntes „Null-Energie-Haus“, um Ihre Haushaltskasse zu schonen und gleichzeitig auf eine umweltschonende Energienutzung zu setzen. Zunächst gilt es zu vermeiden, dass Sie sich in den heißen Sommermonaten in den eigenen vier Wänden wie in einem Backofen fühlen. Sonnenlicht schadet schließlich auch Ihren hochwertigen Polstermöbeln oder dem Laminatboden, da es diese ausbleicht.

Diese beiden Extreme können Sie vermeiden, indem Sie zum Beispiel Markisen für den Außenbereich im Internet bestellen und an den betroffenen Fenstern anbringen. Markisen schützen das Innere Ihres Hauses vor zu viel Sonneneinstrahlung und dienen gleichzeitig als wirksamer Schutz vor Regen und den neugierigen Blicken der Nachbarn.

Sichtschutz für Ihren Balkon

Auch an Ihrem Balkon können Sie einen Sichtschutz anbringen, um sich dort nicht wie auf einem Präsentierteller zu fühlen. Einen Teil des Balkons versehen Sie beispielsweise mit einem natürlichen Sichtschutz aus Blumentöpfen, bepflanzten Balkonkästen oder Pflanzkübeln aus Terrakotta, welche Sie in jedem Garten- oder Baumarkt und natürlich auch online erwerben können. Hier empfiehlt sich dann eine Bepflanzung mit hohen Gräsern oder klein bleibenden Büschen. Aber auch blühende Topf- oder Kübelpflanzen eignen sich als natürliche Begrünung der Balkonbespannung. Diese wird wiederum in Form eines passenden Markisenstoffs als zusätzlicher Balkon Sichtschutz am Geländer angebracht.

image: kai-creativ – Fotolia.com

admin
von admin August 25, 2011 12:03

Anzeige