Auslandsimmobilie Griechenland – Ferienhaus kaufen?

admin
von admin Dezember 29, 2009 15:43

Wer in Griechenland Immobilien kaufen will, sollte sich nicht von günstigen Preisen blenden lassen. Der Teufel steckt hier, wie anderswo auch, im Detail.

Vom Ferienhaus Griechenland nach und nach entdecken? Mit einer Auslandsimmobilie Griechenland einen festen Stützpunkt für den jährlichen Urlaub abzutrotzen, klingt angesichts des milden Klimas und der pittoresken Landschaft tatsächlich mehr als traumhaft. Sei es nun die Peloponnes, Chalkidiki, Rhodos oder Kreta – all diese Landstriche sowie leckerer griechischer Wein zaubern dem wetterfrustrierten Mitteleuropäer Sonne ins Herzen.

In Griechenland Grundstücke kaufen

Ohne Notar, Sachverständigem und Dolmetscher sollte niemand in Griechenland Grundstücke erwerben, seien sie nun bebaut oder unbebaut. Der Grund mag für den ordnungsbewussten Preußen unglaubwürdig erscheinen, doch nimmt südländische Lebensfreude an vielem keinen Anstoß. So auch etwa an Bauvorschriften jeder erdenklicher Art oder Vorgaben vom Katasteramt. Baumängel sollten nicht als „Charme“ abgetan werden. Wenngleich es wie so oft heißt „kein Problem“ – Die Grundstücksgröße ist sehr wichtig, denn meist darf außerhalb von Ortschaften erst ab 4.000 qm gebaut werden. Und an diesem Punkt nimmt man es mit der Realität gern weniger genau, bzw. weiß nicht wie groß das Grundstück überhaupt ist.

Häuser Griechenland – Vorsicht vor dem Wald

Wenn auf dem gewünschten Grund und Boden auch noch Wald steht, verkleinert der Förster das Grundstück entsprechend. Zudem sollte sich stets vor Augen gehalten werden, welch verheerende Zerstörungen die letzten Waldbrände in Griechenland mit sich brachten – vom Ferienhaus Kaufen mag das berechtigterweise abhalten.
Anders und doch ähnlich verhält es sich mit einem Appartement oder einer Wohnung in Athen – dass eine solche Auslandsimmobilie Griechenland in urbaner Atmosphäre näherbringt, steht außer Frage. Angesichts der letzten Vorkommnisse ist es sinnvoll, darauf zu achten, dass sich keine bevorzugten Angriffsziele der Unruhestifter wie etwa Polizeistationen in unmittelbarer Nähe der Immobilie befinden – wäre eine ausgebrannte Bleibe doch mehr als unangenehm.

admin
von admin Dezember 29, 2009 15:43

Anzeige